Sie sind hier

» » Kredite

Alle Einträge zum Thema "Kredite":

Zum Abschluss der FAQ-Serie zum Thema "Förderdarlehen" haben wir in Teil III einige praktische Tipps zusammengestellt, damit es bei der Beantragung der Finanzierung und den Bankgesprächen etwas besser klappt. Beispielsweise ...

FAQ

Nachdem wir im Teil I der FAQs zum Thema "Förderdarlehen" ein paar grundsätzliche Dinge zur Beantragung und dem Ablauf der Förderdarlehen dargestellt haben, geht es in Teil II um Besonderheiten, die vor Beantragung berücksichtigt werden müssen (beispielsweise Konditionen, tilgungsfreie Jahre, und die vom Kreditnehmer zu tragende Bürgschaftsprovision).

Bei unseren Beratungen und den Gründerseminaren kommt immer wieder die Frage auf, wie das mit den Förderdarlehen eigentlich funktioniert und wo man so ein gefördertes Darlehen denn beantragen kann - spätestens, wenn es um die Finanzierung des Kapitalbedarfs geht, für den das Eigenkapital nicht ausreicht.

Regelmäßige Termine und Planungen mit einem Sportstudio-Gründer machten es fast unmöglich, die eigene Bewegungseinheit zugunsten des Sofas zu "vergessen".

Es gibt (zum Glück) keine Vorschrift, sich vor einer Unternehmensgründung mit den Themen Businessplan und Finanzierung zu beschäftigen. Einige Unternehmer gründen ohne Planung und holen dies dann erst später nach, wenn die zweite oder dritte Wachstumsstufe finanziert werden muss.

Nicht nur vor der Gründung scheitern Projekte an einer fehlenden Finanzierung – genauso kann eine falsche Finanzierung und handwerkliche Fehler im Businessplan auch in den Folgejahren zu Problemen führen.

FAQ

Was Sie schon immer mal wissen wollten - in unserem FAQ-Bereich, sammeln und beantworten wir häufige Fragen.

Wenn eine Finanzierung benötigt wird, um die Geschäftsidee oder Expansion zu verwirklichen, führt der erste Weg meist zur Bank. Was Sie bei der Vorbereitung des Kreditgesprächs beachten sollten, sehen Sie in unserem (leicht überzeichneten) Video "Die 5 ultimativen Tipps fürs Bankgespräch".

Manchmal dauert es etwas länger als geplant bis zur Kreditbewilligung - wenn beispielsweise ein Handwerker zum Zeitpunkt der Gründung seines meisterpflichtigen Betriebs (noch) keinen Meisterbrief hat. Umso erfreulicher, wenn es nach einigem Hin und Her dann doch noch klappt.

Wenn es ganz gut läuft, liegen für ein Vorhaben mehrere Finanzierungszusagen vor und ein Gründer (in dem Fall ein Nachfolger) kann sich sogar aussuchen, von welcher der angefragten Banken er die Kaufpreis- und Betriebsmittel-Finanzierung in Anspruch nehmen möchte.

3 Medienexperten, viele kreative Ideen und der Traum von der Selbständigkeit - dank profunder Businessplanvorbereitung wurde die Finanzierung von der Bank problemlos bewilligt.

In einer am 6.10. veröffentlichten Studie analysiert die KfW den Zusammenhang zwischen dem Wissen um Finanzierungsthemen (Kredite, Zinsen, Förderdarlehen) und den Erfolgsaussichten für Gründungen.

Für die geplante Investition in eine CNC-Fräse haben wir einen Gründer bei der Erstellung des Businessplans und der Vorbereitung auf die Bankgespräche unterstützt. Zwischenzeitlich haben sowohl die Hausbank vor Ort als auch die Förderbank eine Zusage erteilt.

Als sich die beiden Existenzgründer im Bereich Fahrzeugreinigung und -aufbereitung Ende Januar an uns gewandt haben, war klar, dass es mal wieder schnell gehen muss. Sie wollten eine Gründungsfinanzierung beantragen und es sollte schon im April mit dem Frühjahrsputz losgehen …

Kurz vor Jahreswechsel hat die KfW eine Pressemitteilung herausgegeben, auf die wir hier kurz hinweisen möchten, da dieselben Themen und Fragestellungen bei unseren Beratungsprojekten immer wieder auftreten.

Seiten