Zeigt her Eure Füße - automatisierter 3D-Druck für Schuheinlagen

Zeigt her Eure Füße - automatisierter 3D-Druck für Schuheinlagen

Füße

"Ich habe den ersten Innovationsgutschein bewilligt bekommen und den Darlehensvertrag unterschrieben".

"Jetzt hat es sogar mit dem Innovationsgutschein Typ B geklappt - gestern kam Post vom Ministerium."

Die Bank forderte vom Orthopädie-Schuhmacher und Gesundheitsmanager einen ausführlichen Businessplan, als dieser um Finanzierung seines Innovationsvorhabens bat. So kam der Unternehmer zu uns, um seine Idee des automatisierten 3D-Drucks von Schuheinlagen aufzuarbeiten.

Ausarbeitung der innovativen Idee

Im Rahmen einer RKW Kurzberatung strukturierten wir sein Vorhaben, fanden Alleinstellungsmerkmale, prüften Markt und Wettbewerb und halfen ihm, das neue Produkt in sein bestehendes Portfolio einzuordnen. Alles wurde schriftlich im Businessplan festgehalten.

Danach ging es an den Finanzteil. Für die Investitionsplanung wurden Angebote eingeholt und Alternativen recherchiert. Umsätze wurden diskutiert und geplant und den laufenden Kosten in der Rentabilitätsvorschau gegenübergestellt. Bis am Schluss auch die Liquiditätsplanung fertig war und der Kreditbedarf somit fest stand.

Kooperationsberatung

Eine große Frage war auch, mit wem die Innovation realisiert und wie die Kooperationspartner an der neuen Geschäftsidee beteiligt werden könnten. Hierfür konnten weitere Fördermittel aus der RKW Kooperationsberatung genutzt werden.

Innovationsgutschein A und B Hightech

Zusätzlich zum Innovationsgutschein A für die Marktrecherche und Machbarkeitsstudie wurden Mittel aus dem Innovationsgutschein B Hightech beantragt. Für umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Rahmen eines innovativen Vorhabens werden hier 50% Zuschuss bis max. 20.000 Euro gewährt.

In diesem Beratungsprojekt wurden folgende Fördermittel eingesetzt:

Innovationsgutschein Hightech Digital

Der Innovationsgutschein Hightech Digital bezuschusst umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Rahmen der Realisierung anspruchsvoller digitaler Produkte und Dienstleistungen.

Kurzberatung (RKW)

Das Programm der "Kurzberatung" kann zur Beantwortung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen aller Art für max. 2 Tage pro Jahr genutzt werden.

Sie wollen erfahren, wie Sie am Markt noch erfolgreicher werden?

Jetzt unverbindlich Möglichkeiten für Ihr Unternehmen besprechen unter 07121 / 798060-0 oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir rufen Sie gern zurück.

Handy-Video
Werbe- und Erklärvideo für Online-Marktplatz

Die Unternehmerin kam mit dem Wunsch auf uns zu, in einem Video die neue Art Ihres Marktplatzes zu kommunizieren und die Grundfunktionen kurz zu erklären.

Ein Metzger auf dem Weg in die digitale Welt

Schon vor einigen Jahren hatten wir den Metzger, der sich auf die Herstellung von Hundeleckerli spezialisiert hat, bei seiner Webseite unterstützt.

Bildschirm mit Video
Erklärvideo für komplexes Forschungstool

Ein Startup aus dem Forschungsbereich hatte ein hochkomplexes Produkt entwickelt, das sich am besten mittels "Demonstration" erklären lässt.

Füße
Zeigt her Eure Füße - automatisierter 3D-Druck für Schuheinlagen

Die Bank forderte vom Orthopädie-Schuhmacher und Gesundheitsmanager einen ausführlichen Businessplan, als dieser um Finanzierung seines Innovationsvorhabens bat.

Tablet
Industrie 4.0 - Aufbau eines Unternehmens für Virtual und Augmented Reality

Die zwei Ingenieure kamen über das KfW-Gründercoaching zu uns mit dem Wunsch, das Marketingkonzept für ihre kürzlich gegründete Firma für Virtual und Augmented Reality Anwendungen zu ergänzen bzw. neue Ideen zur Kundengewinnung zu erhalten.

Suchen Sie Infos zu einem speziellen Thema?

Durchsuchen Sie unsere Seite über das Suchfeld oder schauen Sie auch in unseren FAQ-Bereich. Dort finden Sie weitere Antworten auf häufige Fragen zum Thema Businessplan, Fördermittel, uvm.

 

Aktuelles-Beiträge zum Thema

$
Planung und Vermarktung einer App

Gute Apps sind Selbstläufer? Ein bisschen Arbeit sollte man schon in die Planung und Vermarktung investieren.

Wie schreibe ich einen Businessplan?
Checkliste
Wie schreibe ich einen Businessplan?

Sie wollen oder müssen einen Businessplan schreiben für Ihre Geschäftsidee oder Ihr Vorhaben? In unserem neuen FAQ-Eintrag beantworten wir die Frage nach Vor- und Nachteilen von Businessplan-Vorlagen und Businessplan-Tools.

Wochenend-Gründerseminar am 19./20.09.20 in Stuttgart
Wochenend-Gründerseminar am 19./20.09.20 in Stuttgart

Am 19./20.09. findet das nächste RKW BW Gründerseminar statt, in Kooperation mit der Stadt Stuttgart.

Und wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Senden Sie uns eine Nachricht.
Wir rufen Sie gern zurück.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@langner-beratung.de widerrufen.