Sie sind hier

» Aktuelles » Wie bekommt man den Gründerzuschuss der Agentur für Arbeit?
Gründerzuschuss Arbeitsagentur

Wie bekommt man den Gründerzuschuss der Agentur für Arbeit?

Da wir von Gründern immer wieder auf den Gründerzuschuss angesprochen werden und viele Gründer dabei unterstützen, den Gründerzuschuss zu beantragen, haben wir hier nochmal wichtige Informationen zusammengefasst.

Gründerzuschuss der Agentur für Arbeit

Gründer, die sich aus der Arbeitslosigkeit (ALG1) heraus selbstständig machen wollen, können eine Gründungsförderung bei der Agentur für Arbeit beantragen. Der Gründerzuschuss wird 6 Monate lang in Höhe des letzten Arbeitslosengeldes, zuzüglich 300 Euro für Sozialversicherung, gezahlt. Danach können weitere 9 Monate lang 300 Euro gewährt werden, wenn eine hauptberufliche Selbstständigkeit nachgewiesen wird ("Aufbauförderung").

Achtung: Der Gründungszuschuss ist eine „Kann-Leistung“ - Gründer haben keinen Rechtsanspruch darauf.

Voraussetzungen:

  • die Arbeitslosigkeit muss durch die selbständige, hauptberufliche Tätigkeit beendet werden (i.d.R. geht man hier von einem Vollerwerb von mind. 15h/Woche aus)
  • mind. 150 Tage Restanspruch auf Arbeitslosengeld (ALG1)

In der Regel werden folgende Unterlagen verlangt:

  • Businessplan
  • Stellungnahme einer fachkundigen Stelle zu Ihrem Geschäftsmodell
  • Anmeldebescheinigung vom Gewerbeamt
  • (manchmal) Bescheinigung über Existenzgründerseminar

Bei Eigenkündigung gibt es entsprechende Sperrzeiten.

Hinweis: Wir können Sie beim Businessplan unterstützen und eine Stellungnahme ("Tragfähigkeitsbescheinigung") schreiben. In der Regel sind hierfür Förderprogramme für Existenzgründer nutzbar, wie z.B. der RKW-Gründergutschein oder der BWHM-Exi-Gründergutschein. So haben Sie nur einen geringen Eigenanteil. Schreiben Sie uns für eine Gratisberatung rund um Ihre Gründung, Businessplan, Stellungnahme oder Fördermittel oder rufen Sie uns einfach an.

Einige Beispiele, wie wir Gründer bei der Beantragung des Gründerzuschusses unterstützt haben, finden Sie hier.

 

Detaillierte Informationen zum Gründerzuschuss

 

Ähnliche Beiträge

  • 12.09.2019
    Es gibt viele Varianten, sein eigenes Unternehmen zu gründen – die einen gründen neu „bei Null“, um ihre ganze eigene Idee zu realisieren, andere treten die Nachfolge im (elterlichen) Betrieb oder…
  • 24.01.2019
    Erfolgreicher Start in die Selbständigkeit mit kleiner Auftriebhilfe - dem Gründerzuschuss.
  • 13.12.2018
    Auch für Gründer mit Steuern- und BWL-Hintergrund ist ein Businessplan und eine Gründungsvorbereitung oft "Neuland". In den vergangenen Monaten durften wir eine Steuerfachangestellte dabei…
  • 07.08.2017
    Nicht aus der Not oder einer Zwangssituation heraus, sondern bewusst zur Verwirklichung seiner eigenen Ideen und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, hat sich ein Ingenieur zur Gründung seines…
  • 13.11.2015
    Aufgrund der großen Nachfrage an unseren Beratungsterminen sind nun bereits sämtliche Termine während der Gründerwoche vom 16. – 21.11 belegt. Deshalb verlängern wir unsere…