Innovationsgutschein Hightech Startup

Der "Innovationsgutschein Hightech Startup" fördert umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Rahmen eines innovativen Vorhabens in einem der Schwerpunktfelder

  • "Nachhaltige Mobilität"
  • "Umwelttechnologie, Erneuerbare Energie und Ressourceneffizienz"
  • "Gesundheitswirtschaft, Lebenswissenschaften" und
  • "Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Green IT und intelligente Produkte"

Gefödert werden 50% der externen Kosten einer Forschungs- und Entwicklungseinrichtung sowie Materialkosten, die im Rahmen von betriebsinternen Entwicklungsleistungen, z.B. Prototypenbau, anfallen.

Die Fördersumme beläuft sich auf maximal EUR 20.000 (bei EUR 40.000 netto förderfähigen Kosten).

Antragsberechtigt sind Existenzgründer und junge Unternehmen in den ersten 5 Jahren nach Gründung mit Sitz in Baden-Württemberg, maximal 100 Beschäftigten und einem Vorjahresumsatz oder Vorjahresbilanzsumme von maximal EUR 20 Mio.

Der "Innovationsgutschein Hightech Startup" kann mit dem Innovationsgutschein A kombiniert und einmal pro Kalenderjahr beantragt werden.

Innovationgsutscheine

Detaillierte Informationen zum Programm

Unsere Unterstützung kann oft bezuschusst werden.

Suchen Sie Infos zu einem speziellen Thema?

Durchsuchen Sie unsere Seite über das Suchfeld oder schauen Sie auch in unseren FAQ-Bereich. Dort finden Sie weitere Antworten auf häufige Fragen zum Thema Businessplan, Fördermittel, uvm.

 

Aktuelles-Beiträge zum Thema

Rettungsring
KMU-Unterstützung 2022: Verlängerung der Krisenberatung Corona

Das Land Baden-Württemberg hat die Krisenberatung Corona für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler und Solo-Selbständige nochmals bis zum 31. März 2022 verlängert, pro Unternehmen sind bis zu 4 kostenlose Beratungstage möglich.

Key-Note zu Fördermitteln für Startups beim Horber Digital Camp am 5./6.11.

Am Freitag, 5.11. und Samstag, 6.11. findet das Horber "Digital Camp 2021" statt, bei dem wir die Key-Note zum Thema Fördermittel übernehmen dürfen.

Neues Gründer-Programm für "Notgründer" und Restarter

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg hat als weitere Reaktion auf die Pandemie das Vorgründungsberatungs-Programm „Neustart nachhaltig und zukunftsorientiert" (REACT-EU), gefördert aus Mitteln der Europäischen Union aufgelegt.

Und wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Senden Sie uns eine Nachricht.
Wir rufen Sie gern zurück.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@langner-beratung.de widerrufen.