Sie sind hier

» » Vertriebsaufbau für Motorrad-Reinigungs- und Pflegeartikel

Existenzgründer-Beispiel Nr. 25

Vertriebsaufbau für Motorrad-Reinigungs- und Pflegeartikel

"Der Bank-Termin war gut!

Ich bin froh "an Sie geraten" zu sein! :-) Hat mir bisher, unabhängig von der Entscheidung der Bank, schon viel gebracht! Sie haben mir ungemein geholfen!"

Was bei der Gründermesse 2015 noch eine Geschäftsidee war, war bei der Gründermesse 2016 bereits ein funktionierendes und florierendes Unternehmen, das selbst ausstellte.

Einige Monate nach der letztjährigen Gründermesse kam der Außendienstler und Motorradliebhaber zu uns, um ihn mit Hilfe der Gründergutscheine bei der Realisierung seiner Geschäftsidee zu unterstützen – dem Aufbau einer Marke, unter der Reinigungs- und Pflegeartikel für Motorräder vertrieben werden.

Gründergutscheine für die Erstellung des Businessplans

Die in Deutschland produzierten Reinigungsartikel werden über den Motorradzubehör-Fachhandel sowie über Online-Shops und Messen verkauft. Als Teil des „Startkapitals“ lag bereits die erste Zusage eines größeren Filialisten vor, die Artikel sowohl in den Filialen als auch in deren Online-Shop zu platzieren.

Im Rahmen der geförderten Beratungstage haben wir die voraussichtliche Geschäftsentwicklung der nächsten Jahre skizziert, die Rentabilität und den Liquiditätsbedarf prognostiziert, um daraus dann den erforderlichen Kapitalbedarf abzuleiten und den Kreditantrag bei Hausbank einzureichen.

Minimierung der Bestände und des Kapitalbedarfs

Auch wenn die Produkte keinem Verfall unterliegen und nahezu unbegrenzt haltbar sind, wollten wir den Warenbestand und damit den Kapitalbedarf zu Beginn möglichst gering halten. Um die unterschiedlichen Mindest-Bestellmengen bei den Lieferanten mit den deutlich kleineren Kunden-Orders in Einklang zu bringen, haben wir eine einfache Warenbestandsplanung in Excel erstellt, die die optimalen Bestellmengen und Bestellzeitpunkte für die nächsten Jahre anzeigt.

Nachdem die Finanzierung stand und das Produktdesign fertig war, konnte die Produktion in Auftrag gegeben werden, um rechtzeitig zum Start der Motorrad-Saison 2016 mit der Vermarktung der neuen Produkte zu beginnen.

Als Teil des Businessplans wurden auch die Marketingmaßnahmen der ersten Jahre budgetiert - Webseite, Zeitungsannoncen und PR-Artikel in Fachzeitschriften wie auch die Teilnahme an Messen und Biker-Treffen.

Eine der ersten Maßnahmen war die Teilnahme an der Reutlinger Gründermesse, bei der das komplette Sortiment präsentiert wurde.

Weitere Beispiele erfolgreicher Existenzgründer

Existenzgründer-Beispiel Nr. 28

Das Wachstum von Bewegtbildern ist exorbitant. Jede Minute werden auf YouTube 300 Stunden Videomaterial hochgeladen. Kaum ein Unternehmen kommt noch ohne Werbe- oder Erklärvideos aus. Diese Entwicklung inspirierte "unsere" 3 Gründer, eine eigene Videoproduktionsfirma zu gründen.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 27

Der Ingenieur tüftelte lange an einem Gerät, das im Fußball- und Tennistraining zum Einsatz kommt. Sein Ziel war es einerseits, das Training spannender zu gestalten, aber auch Laien-Trainern (z.B. im Kindersport) die Möglichkeit zu geben, professionelle Übungen zu machen.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 26

Ein Teilnehmer unseres Tübinger Gründerseminars war nach einigen Jahren als angestellter Physiotherapeut bereit für ein neues Abenteuer – die Gründung seiner eigenen Osteopathie-Praxis, für die er in den zurückliegenden Monaten berufsbegleitend bereits die entsprechenden fachlichen Fortbildungen durchlaufen hatte.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 24

Nach einer 30jährigen, sehr erfolgreichen Karriere wollte sich die Diplom-Psychologin mit einer eigenen Praxis im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention selbständig machen und konnte sich dank einer mehrmonatigen Orientierungsphase intensiv auf dieses neue Abenteuer vorbereiten.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 23

Den Kunden lernten wir auf der Reutlinger Gründermesse im Frühjahr 2015 kennen. Zunächst im Nebenerwerb wollte der junge Mann seine Idee umsetzen, spezielle Transportkisten für den Veranstaltungsbereich herzustellen.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 22

Dass Firmenlogos auf Dächern oder Werbetafeln nachts leuchten, ist nichts Neues. Dass Flyer, Plakate oder Wände leuchten, ohne dass sie angestrahlt werden, schon. Das Geheimnis dahinter: Elektroluminiszenz. Auf solche polymerelektronischen Anwendungen wollte sich unser Gründer spezialisieren und eine eigene Produktion aufbauen.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 21

Nicht nur bei Großprojekten wie Stuttgart21, auch bei kleineren Infrastrukturprojekte wie z.B. Neu- und Ausbau von Straßen oder der Errichtung von Windenergieanlagen ist die Prüfung der Auswirkungen auf geschützte Tierarten vorgeschrieben und wird von Planungsbüros oder Behörden in Auftrag gegeben.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 20

Auch in Yogaschulen muss es manchmal schnell gehen. Die Gründerin hatte Ihren Businessplan schon geschrieben.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 19

Ein guter Businessplan und etwas Hartnäckigkeit zahlen sich eben doch aus – wie bei unserer Kundin, die bei der Beantragung des Gründerzuschusses für die Eröffnung ihrer Wellness-Oase bei der Agentur für Arbeit zunächst auf Ablehnung stieß.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 18

Ausgerüstet mit 10 Jahren Erfahrung als Kommunikationsdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen und dem Vorhaben, Gastronomen zu einem erfolgreichen Marktauftritt zu verhelfen, durften wir eine Gründerin bei der Realisierung Ihres Gründungsvorhabens unterstützen.