Sie sind hier

» Existenzgründung

Existenzgründung

Sie haben eine Geschäftsidee, die Sie gern mit jemand besprechen würden oder für die Sie Kapital brauchen? Wir begleiten Gründer bei allen Schritten zur Selbständigkeit, z.B.

  • Ausarbeiten der Geschäftsidee
  • Erstellen des Businessplans
  • Vorbereiten der Zahlenplanung für den Kreditantrag bei der Bank
  • Ausstellen der Tragfähigkeitsbescheinigung für die Agentur für Arbeit
  • Information über passende Fördermittel und Unterstützung bei der Beantragung
  • Ideen zur Kundengewinnung

Wir können Sie beim kompletten Prozess oder auch bei einzelnen Themen unterstützen bzw. über Ihre Planungen "drüberschauen". Die Begleitung in die Selbständigkeit wird durch verschiedene Förderprogramme bezuschusst.

Das 1-stündige Erstgespräch, bei dem Sie uns gern mit all Ihren Fragen "löchern" können, ist gratis. Lesen Sie unten mehr zu unserer Vorgehensweise in den Gründergeschichten.

Beispiele erfolgreicher Existenzgründer

Existenzgründer-Beispiel Nr. 8

Gerade erreicht uns die frohe Nachricht des Freiberuflers: sein Gründungszuschuss wurde von der Arbeitsagentur bewilligt.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 7

Wir lernten den Ingenieur in einem unserer Gründerseminare kennen. Bereits hier fiel seine pfiffige Idee auf: er wollte einen 3D-Copyshop gründen und so jedem die Möglichkeit bieten, individuelle Gegenstände modellieren und drucken zu lassen. Als zweites Standbein war der Verkauf von 3D-Druckern und Material geplant.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 6

Eines Morgens im Mai erreichte uns der Anruf einer verzweifelten jungen Frau: Sie hatte geplant, ein Modegeschäft zu eröffnen, zahlte sogar schon Miete seit April - aber die Bank hatte den notwendigen Kredit nicht genehmigt. Die Kreditsachbearbeiterin wies den eigens von einem Berater erstellten Businessplan zurück: „zu allgemein, Vorhaben nicht genau beschrieben, keine Planungsszenarien, fehlerhaft, zu wenig Perspektiven“.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 5

Die Muffins waren lecker, die uns die Gründerin für die kurzfristige Überarbeitung ihres Businessplans vorbeibrachte. Nachdem der Gründungszuschuss aufgrund des Plans vom Amt bewilligt wurde, startete die Österreicherin in die Selbständigkeit.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 4

Bereits während seiner Tätigkeit im Hafenmarketing konnte der Logistikexperte einigen Speditionskollegen helfen, einen Arbeitsplatz, oder aber einen Mitarbeiter zu finden.
Diese Gefälligkeitsdienste haben ihm damals so viel Spaß und Freude bereitet, dass er der Anregung eines guten Bekannten gefolgt ist, sich als Logistik-Personalvermittler selbstständig zu machen.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 3

Die Gründerin wurde von Ihrem Bankberater zu uns geschickt: „Die helfen Ihnen bei Ihrem Businessplan.“ Die junge Frau plante, direkt nach dem Studium eine Logopädie-Praxis zu eröffnen und es zeichnete sich ab, dass ein größeres Darlehen nötig sein würde.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 2

Was Theaterspielen mit Bewerbungen zu tun hat, wussten wir auch nicht, bevor wir die Theaterpädagogin kennenlernten. Sie hatte sich kurz zuvor selbständig gemacht und suchte jemanden, der ihr bei den ersten Schritten zur Seite stand.

Existenzgründer-Beispiel Nr. 1

Der Personalberater hatte gerade gegründet, als er zu uns kam. Da er alleine begann und vieles parallel stemmen musste, suchte er Unterstützung beim Aufbau seines Unternehmens.