Sie sind hier

» » Umrechnung von Farbwerten

Umrechnung von Farbwerten

Von HKS K nach CMYK, RGB und HEX

Endlich ist das Firmenlogo verabschiedet, mit der Farbauswahl sind auch alle einverstanden, jetzt muss es nur noch auf Briefpapier, Visitenkarten und Eingangsschild gedruckt werden. Doch auf dem Briefpapier erscheint ein anderes Grün als auf den Visitenkarten – und beides entspricht nicht der Farbe des Logos, das alle sich ausgedruckt und gewählt hatten.

Das liegt an den unterschiedlichen Farbmischungen, die den verschiedenen Ausgabegeräten zu Grunde liegen. CMYK ist eine subtraktive Farbmischung mit Cyan, Magenta und Gelb als Grundfarben (Körperfarben), RGB ist eine additive Farbmischung mit Rot, Grün und Blau als Grundfarben (Lichtfarben). Genaueres zum Thema Farbmischung und den Unterschieden von CMYK und RGB können Sie in unserem ePaper "Farbmischungen" nachlesen.

Was sollten Sie also unternehmen um solche Situationen zu vermeiden?

Verschiedene Farbsysteme für den Druck

In der Praxis steht Ihnen eine Reihe von Farbsystemen zur Verfügung, die Sie für den farbverbindlichen Druck Ihrer Unterlagen einsetzen können. Die gängigsten sind für den Offsetdruck die Pantone- und HKS-Farbsysteme und für Lacke das RAL-Farbsystem. Bei diesen Farben handelt es sich um normierte Farben, d.h. diese Farben werden für den Druck bereits vorgemischt angeboten und als Sonderfarbe eingesetzt, gewährleisten sie eine immer gleich bleibende Farbwahrnehmung.

Das Pantone-System wurde 1963 eingeführt. Es umfasst heute tausende von Sonderfarben, die als Farben für den Druck, in der Textilbranche, als Lack oder sogar als Kunststoff verfügbar sind.

Das HKS-System wurde 1968 von drei Firmen zusammen eingeführt: Hostmann-Steinberg Druckfarben, Kast+Ehinger Druckfarben und Künstler-Farbenhersteller H. Schmincke & Co. Es beinhaltet 88 Basisfarben, die auf verschiedenen HKS-Farbfächern dargestellt werden – HKS K (Kunstdruckpapier), HKS N (Naturpapier), HKS Z (Zeitungspapier) und HKS E (Endlospapier).

Umrechnungstabelle

Aus der folgenden Tabelle können Sie die Basistöne des HKS K-Farbfächers für den Druck auf gestrichenen Papieren (Bilderdruckpapiere) und die entsprechenden Prozentwerte zur Darstellung in der CMYK-Euroskala sowie die passenden RGB- und Hexadezimalwerte entnehmen.

Da die Reinheit der HKS K-Sonderfarben im Vierfarbdruck nicht erreicht werden kann, sind diese Angaben Annäherungswerte und somit ohne Gewähr. Ebenso die RGB- und Hexadezimalwerte. Sie dienen nur zur Darstellung der HKS K-Farben  am Monitor und im Web.

Die CMYK-Prozentwerte stammen vom HKS-Warenzeichenverband.

Wie die Tabelle gelesen wird

In der ersten Spalte der Tabelle werden die HKS-Farbbezeichnungen von HKS 01 bis HKS 99 aufgeführt.

Die zweite Spalte zeigt die zugehörige Farbe.

Der dritten Spalte können Sie die CMYK-Farbwerte entnehmen, wobei die erste Zahl dem Cyan-Anteil, die zweite Zahl dem Magenta-Anteil, ... entspricht. Die Farbe HKS 01 ist demnach wie folgt zusammengesetzt:

Cyan 0% – Magenta 10% – Gelb (Yellow) 60% – Schwarz (Black oder Key) 0%.

In der vierten Spalte stehen die RGB-Farbwerte für die Darstellung am Monitor. Der kleinste Wert ist 0, der größte ist 255. Im Beispiel von HKS 01 bedeutet das: Rot-Anteil 248 – Grün-Anteil 214 – Blau-Anteil 106.

In der letzten Spalte der Tabelle stehen die in Hexadezimalwerte umgerechneten Farbwerte. Diese können Sie z.B. bei der Gestaltung von Webseiten immer mit vorangestellter "#" einsetzen.In der Tabelle wurde aufgrund einer verenifachten Darstellung auf dieses Zeichen verzichtet.

Die Hexadezimalwerte setzen sich aus den Ziffern "0" bis "9" und den Buchstaben "a" bis "f" zusammen, wobei "0" der kleinste und "f" der größte Wert ist. Diese Buchstaben-Ziffern-Kombinationen entsprechen - wie die RGB-Farbwerte - den Rot-, Grün- und Blau-Anteilen einer Farbe. Auch hier am Beispiel von HKS 01: #f8d66a.

Exkurs: Fehlende HKS-Farben in der Tabelle

Die Farbbezeichnungen in der Tabelle reichen von 01 bis 99. Die HKS K-Palette umfasst aber nur 88 Basistöne. Warum fehlen also 11 Farben?

Eine Geschichte, warum z.B. HKS 9 fehlt, ist ein wenig skurril: Angeblich soll der „fehlende“ Orangeton der holländischen Nationalfarbe entsprechen und somit für die freie Verwendung gesperrt sein. Eine nachträgliche Lizensierung wurde aus Kostengründen abgelehnt.

Viel wahrscheinlicher ist allerdings die folgende Erklärung: Das HKS System wurde von den Firmen Hostmann-Steinberg (HST), Kast+Ehinger (K+E) und Schmincke erstellt. Wobei HST und K+E Druckfarbenhersteller sind, Schmincke aber Farben für den Künstlerbedarf herstellt. Bei den HKS Nummern hatte man sich an bestehenden Farbbezeichnungen von Schmincke orientiert z.B. 8-Rotorange, 12-Zinnoberrot etc. Schmincke hat aber oft am Ende einer Dekade Nummern offen gelassen um eventuell Farben nachträglich in die Liste mit aufnehmen zu können.

HKS K

Farbe

CMYK

RGB

HEX

01   0 - 10 - 60 - 0 248 - 214 - 106 f8d66a
02   5 - 0 - 100 - 0 242 - 212 - 0 f2d400
03   0 - 0 - 100 - 0 254 - 218 - 0 feda00
04   0 - 20 - 100 - 0 255 - 193 - 0 ffc100
05   0 - 30 - 100 - 0 255 - 182 - 0 ffb600
06   0 - 45 - 100 - 0 255 - 140 - 0 ff8c00
07   0 - 60 - 100 - 0 255 - 107 - 0 ff6b00
08   0 - 65 - 100 - 0 255 - 93 - 2 ff5d02
10   0 - 85 - 100 - 0 249 - 70 - 17 f94611
11   0 - 45 - 45 - 0 255 - 145 - 110 ff916e
12   0 - 90 - 100 - 0 237 - 52 - 34 ed3422
13   0 - 100 - 95 - 0 239 - 24 - 30 ef181e
14   0 - 100 - 100 - 0 223 - 37 - 43 df252b
15   5 - 100 - 80 - 0 201 - 2 - 48 c90230
16   30 - 100 - 90 - 0 160 - 32 - 49 a02031
17   30 - 100 - 70 - 0 159 - 20 - 56 9f1438
18   55 - 100 - 80 - 0 112 - 26 - 50 701a32
21   0 - 55 - 25 - 0 253 - 119 - 143 fd778f
22   0 - 90 - 85 - 0 244 - 49 - 51 f43133
23   0 - 100 - 70 - 0 225 - 2 - 59 e1023b
24   0 - 100 - 50 - 0 194 - 21 - 76 c2154c
25   0 - 100 - 25 - 0 207 - 0 - 79 cf004f
26   20 - 100 - 20 - 0 185 - 0 - 101 b90065
27   5 - 100 - 0 - 0 217 - 0 - 127 d9007f
28   20 - 100 - 40 - 0 177 - 0 - 79 b1004f
29   45 - 100 - 0 - 0 143 - 25 - 128 8f1980
31   20 - 100 - 0 - 0 192 - 0 - 121 c00079
32   10 - 100 - 0 - 0 192 - 0 - 95 c0005f
33   50 - 100 - 0 - 0 164 - 0 - 165 a400a5
34   70 - 100 - 0 - 0 107 - 39 - 140 6b278c
35   90 - 90 - 0 - 0 68 - 49 - 136 443188
36   80 - 90 - 0 - 0 88 - 40 - 140 58288c
37   80 - 100 - 0 - 0 79 - 39 - 120 4f2778
38   100 - 60 - 10 - 60 18 - 46 - 69 122e45
39   90 - 50 - 0 - 0 0 - 89 - 188 0059bc
40   100 - 30 - 15 - 0 0 - 129 - 177 0081b1
41   100 - 70 - 10 - 60 26 - 53 - 83 1a3553
42   100 - 85 - 0 - 0 0 - 56 - 154 00389a
43   100 - 70 - 0 - 0 0 - 51 - 187 0033bb
44   100 - 50 - 0 - 0 0 - 85 - 170 0055aa
45   80 - 70 - 0 - 0 69 - 76 - 153 454c99
46   85 - 30 - 5 - 5 0 - 119 - 169 0077a9
47   100 - 0 - 0 - 0 0 - 129 - 206 0081ce
48   100 - 0 - 10 - 0 0 - 133 - 190 0085be
49   100 - 20 - 10 - 0 0 - 115 - 176 0073b0
50   70 - 0 - 5 - 0 0 - 178 - 220 00b2dc
51   100 - 0 - 40 - 0 0 - 146 - 157 00929d
52   100 - 0 - 55 - 0 0 - 133 - 120 008578
53   80 - 0 - 60 - 0 0 - 178 - 143 00b28f
54   100 - 0 - 80 - 10 0 - 131 - 77 00834d
55   100 - 0 - 70 - 30 0 - 113 - 81 007151
56   100 - 45 - 80 - 0 0 - 90 - 76 005a4c
57   100 - 0 - 90 - 20 0 - 122 - 59 007a3b
58   60 - 0 - 65 - 50 41 - 91 - 53 295b35
59   100 - 0 - 50 - 20 0 - 117 - 119 007577
60   80 - 5 - 100 - 0 0 - 134 - 0 008600
61   70 - 0 - 100 - 75 37 - 77 - 42 254d2a
62   10 - 0 - 70 - 60 90 - 91 - 29 5a5b1d
63   60 - 0 - 90 - 40 53 - 107 - 34 356b22
64   80 - 0 - 100 - 10 0 - 144 - 32 009020
65   65 - 0 - 100 - 0 0 - 165 - 0 00a500
66   60 - 0 - 100 - 0 104 - 181 - 0 68b500
67   55 - 0 - 100 - 0 92 - 189 - 0 5cbd00
68   15 - 20 - 100 - 0 212 - 183 - 0 d4b800
69   15 - 0 - 100 - 0 214 - 203 - 0 d6cb00
71   10 - 40 - 100 - 0 221 - 151 - 40 dd9728
72   10 - 55 - 100 - 0 212 - 129 - 6 d48106
73   0 - 55 - 100 - 30 176 - 118 - 47 b0762f
74   0 - 50 - 100 - 50 139 - 95 - 42 8b5f2a
75   10 - 30 - 80 - 50 118 - 94 - 40 765e28
76   0 - 60 - 90 - 80 83 - 61 - 45 533d2d
77   0 - 60 - 60 - 70 91 - 57 - 40 5b3928
78   50 - 95 - 100 - 0 116 - 57 - 40 743928
81   10 - 80 - 100 - 0 194 - 85 - 38 c25526
82   0 - 85 - 100 - 30 158 - 61 - 33 9e3d21
83   5 - 75 - 70 - 50 120 - 56 - 47 78382f
84   10 - 80 - 70 - 60 99 - 50 - 46 63322e
88   0 - 0 - 0 - 100 34 - 31 - 29 221f1d
89   0 - 8 - 30 - 35 167 - 155 - 137 a79b89
90   0 - 25 - 30 - 90 58 - 47 - 47 3a2f2f
91   10 - 0 - 15 - 40 153 - 161 - 155 99a19b
92   10 - 0 - 5 - 65 104 - 110 - 110 686e6e
93   25 - 0 - 10 - 80 73 - 80 - 87 485057
95   0 - 0 - 25 - 55 146 - 145 - 136 929188
96   0 - 5 - 20 - 60 118 - 118 - 111 76766f
97   15 - 0 - 30 - 90 52 - 56 - 49 343831
98 (gold)   36 - 47 - 70 - 34 133 - 105 - 69 856945 *
99 (silber)   42 - 32 - 33 - 11 152 - 152 - 152 989898 *

* Diese beiden Farbtöne können im normalen Vierfarbdruck oder am Monitor nicht reproduziert werden, da es sich um Farben mit Metallic-Effekt handelt.

 

Diese Checkliste herunterladen: